Online-Shop
Aktionen (112)
Content
Sitemap
AKTUELLES
Infos zum Südtiroler Wein
NEWSLETTER
2006 April
2006 September
2007 März
2007 November
2008 Juni
2008 November
2009 Juni
2010 April
2010 Juli
2010 November
2013 Dezember
EVENTS - Nachbetrachtung
Ski- und Wanderfreunde
Informationen
Bestellhinweise
AGB - Allgemeine Geschäftsbedingungen
Widerrufsbelehrung
Privatsphäre und Datenschutz
Versandkosten
Impressum
Kontakt
Neue Artikel
Sauvignon Quarz 2013 Kellerei Terlan
Sauvignon Quarz 2013 Kellerei Terlan
Ab 34,89 EUR
newsletter Juni 2008
Haupttext

Liebe Freunde guter Tropfen aus der Südtiroler Weinwelt,

es ist an der Zeit, wieder einmal Gutes, Interessantes und Wissenswertes aus der Südtiroler Weinwelt zu vermelden.

Seit unserem letzten newsletter sind nun fast sieben Monate vergangen. Und naturgemäß hat sich vieles getan. Die Weißweine und die leichteren Rotweine sind nahezu alle auf der Flasche. Es liegen auch schon etliche, sehr erfreuliche Erkennt- nisse vor.

Wir können über den besten je da gewesenen Vernatsch-Jahrgang berichten. Und, welch ein Zufall, genau zum 30. Geburtstag des "Königs der Vernatsch-Weine", dem "Gschleier von alten Reben" von der Kellerei Girlan. Auch hierzu erhalten Sie Infos, z. B. von der Verkostung alter und neuer Jahrgänge dieses Weines durch internatio- nale Fachleute.

Viel Freude bereitet uns der Jahrgang 2007 auch bei den Weißweinen. Hierzu können wir einige "Gaumenfreuden" beschreiben.

Die Leser, die uns etwas näher kennen, wissen, dass wir gerne mit kleinen, aber feinen Weinbaubetrieben zusammenarbeiten. Beispiele dafür sind das Weingut Unterortl (Fam. Aurich) und der Glögglhof (Fam. Gojer). Wir sind wieder "fündig" geworden. Lesen Sie über den Marinushof der Fam. Pohl in Kastelbell.

Den Schluss unseres Berichtes bilden ein paar Wort in eigener Sache.

Viel Spaß bei der Lektüre. Selbstverständlich stehen wir Ihnen, auch persönlich, zur Verfügung. Ihre Meinungen sind uns sehr willkommen.

Wir wünschen kurzweilige Unterhaltung und sagen "Vielen Dank" für Ihr Interesse!

Ihr

Weinhandel Susanne Herold

Susanne und Konrad

Tel. 09572/6323

Fax 09572/6343

e-mail: susa.herold@vr-web.de
online-Shop: www.susa-wein.de

2007 bester Vernatsch-Jahrgang aller Zeiten

Wer unsere letzten newsletter gelesen hat, weiß, dass wir seit eh und je Vernatsch-Fans sind. Fasziniert von den klaren Fruchtaromen nach frühreifenden roten Beeren und Kirschen, der Frische und Lebendigkeit sowie den angenehm weichen Tanninen, vermittelt er uns Fröhlichkeit und Lebensfreude. Man sagt dem Vernatsch nach, dass er nach "mehr" schmeckt und man immer eine zweite Flasche im Keller haben sollte. Dem können wir nur zustimmen. Denn ein weiterer Pluspunkt ist seine Verträglichkeit. Durch die niedrigen Säurewerte und die schonende, naturnahe Verarbeitung in den Südtiroler Kellereien, gibt es auch dann keine "Probleme", wenn man ein Gläschen mehr trinkt. Achtung! Dies ist kein Aufruf zu hem- mungsloser Zecherei.

Es ist noch gar nicht solange her, als viele "Wein-Kenner" den Vernatsch belächelten und die Nase rümpften. Auch etliche Südtiroler Weinexperten waren sich sehr unsicher mit ihrem Vernatsch. Nur wenige ahnten bereits vor Jahren, welche Perle in ihren Weingärten wächst. In den letzten Jahren gab es allerdings ein deutliches Umdenken. Den Vernatsch-Lagen wurde mehr Aufmerksamkeit geschenkt, die Erträge deutlich reduziert und, ganz wichtig, das Ergebnis wurde und wird vom Markt honoriert.

Und schon präsentiert uns Südtirol einen Vernatsch-Jahrgang, bei dem bereits in den unter- preisigen Segmenten erstaunliche Qualitäten zu finden sind. Alle bisher von uns verkosteten Vernatsch-Weine von Einzellagen bzw. aus der so genannten "Höfe-Linie", dem Premium- segment, haben nochmals an Qualität zugelegt. Weiterhin vermitteln sie eine Trinkfreude, die man bei anderen Rotweinen nur sehr selten erleben darf. Die breite Palette der erstklassigen Vernatsch-Weine, Grauvernatsch, St. Magdalener und Kalterersee bieten uns eine wunder- bare Kombination aus Feinheit und Tiefe. Preislich gesehen gehen sie durchaus als "Alltagsweine" durch, jedoch als anspruchsvolle und ohne auf unbeschwerten Trinkspaß verzichten zu müssen.

Viele 2007er Vernatsch-Weine sind für uns ganz klare "must-know" und folgerichtig "must-have".

Eine große Auswahl an Vernatsch-Weinen mit ausführlicher Weinbeschreibung finden Sie in unserem online-Shop www.susa-wein.de. Hier ist nicht nur der 2007er Jahrgang interessant. Viele Premium-Vernatsch entfalten ihre volle Pracht erst im 2. oder 3. Jahr nach der Lese. Stellen Sie sich Ihre "Verkostungspakete" nach Ihrem "Gusto" zusammen. Viel Spaß dabei.



Vernatsch "Lage Gschleier von alten Reben" - ein Kultwein wird "30"

Auch bei unserem zweiten Thema bleiben wir beim Vernatsch, allerdings einem ganz besonderen Exemplar, dem "Gschleier". Das ist die Realität gewordene Idee des ehemaligen Kellermeisters und Obmanns (Vorstand) der Kellereigenossenschaft Girlan, Hartmut Spitaler.

Ziel war im Jahr 1976, aus Vernatsch-Trauben einen Wein zu produzieren, der die internationalen Ansprüche an "große Weine" erfüllt. Verführerische Aromen, Kraft und Eleganz, Tiefe und Komplexität, Nachhaltigkeit im Trunk, Entwicklungspotenzial und Langlebigkeit. Vor allem die letztgenannten Attribute waren bis zu diesem Zeitpunkt bei Vernatsch-Weinen, wenn überhaupt, dann nur äußerst selten zu finden.

Spitaler und mit ihm die Kellerei Girlan, waren überzeugt, dass bei idealem Terroir und

Rebgut, durch entsprechend konsequente Arbeit im Weinberg, der "große Wurf" gelingen sollte. Schließlich erzeugte Girlan bereits mit dem Schreckbichler Vernatsch Fass Nr. 9 seit 1961 einen Klassiker, der viele Weinexperten dazu brachte, ihre eingefahrene Meinung zum Vernatsch zu revidieren.

Ohne Bewässerung und chemische Düngung reifen in der für Vernatsch-Weine optimalen Lage "Gschleier" die Trauben an 80- bis 100-jährigen Weinstöcken. Geringe Erträge und naturnaher Anbau garantieren hohe Qualitäten. Und falls einmal wetterbedingt die hohen Mindestvoraussetzungen an die Traubenqualität nicht erfüllt werden können, wurde und wird der "Gschleier" konsequent nicht produziert.

Im Keller erhält der Wein dann noch eine ca. 10monatige Reife in alten Eichenholzfässern und mehrere Monate Flaschenreife, bevor er in den Verkauf kommt.

Mit dem aktuellen Jahrgang 2006 feierte der "Gschleier" nun seinen 30. Geburtstag. Die Kellerei lud zu diesem Ereignis ein internationales Fachpublikum und ließ die Jahrgänge

1976, 1983, 1985, 1989, 1990, 1995, 1997, 1998, 2000, 2005, 2006 und 2007 (Fassprobe)

verkosten. Allen alten Jahrgängen wurde bescheinigt (Zitate): "... gereift, aber alles andere als alt ...", "...Vitalität und mineralischer Biss...", "... die Weine hielten sich auch in der geöffneten Flasche über Stunden in guter Form...", "... das Ergebnis war mehr als überraschend ...".

Uns bleibt festzuhalten, der Traum von Hartmut Spitaler und der Kellerei Girlan ist Wahrheit geworden. Jeder Weinliebhaber, für Fans vom Südtiroler Wein ist dies eigentlich ein "Muss",

sollte den Gschleier probieren und sich seine eigene Meinung bilden.

Wir können Ihnen auch ältere Jahrgänge zu vernünftigen Preisen anbieten - 1997 bis 2006 lagert in unserem Keller.

Lassen Sie sich ein ganz besonderes Weinerlebnis nicht entgehen!

Weißweine 2007

Alle bisher verkosteten "neuen" Weißweine präsentieren sich nochmals besser als die vom schon richtig guten Jahrgang 2006. Damit baut Südtirol seine führende Rolle bei den italienischen Weißweinen weiter aus.

Alle Weine zeichnet eine frische, fruchtige Eleganz aus. Hier sind vor allem Weißburgunder und Ruländer (Pinot Grigio) zu nennen. Ganz interessant haben sich auch die aromatischen Sorten, wie Sauvignon und Gewürztraminer entwickelt. Mit etwas mehr Säure ausgestattet als in den Vorjahren, wirkt ihre Fruchtfülle nochmals harmonischer und angenehmer.

Ähnliches gilt für die höheren Lagen im Eisacktal und im Vinschgau. Hier profitieren vor allem die selteneren Sorten Veltliner, Müller-Thurgau, Riesling und Kerner.

Bereits in der klassischen Linie, der sogenannten Basislinie, finden wir recht ansprechende Qualitäten. Unseren "Verkostungsreigen" beginnen wir regelmäßig mit den klassischen Weinen der Eisacktaler Kellerei in Klausen. Die breite Palette an Weißweinen ist wiederum technisch einwandfrei und rundum gut gelungen. Folgende Rebsorten werden in dieser Linie angeboten: Weißburgunder, Chardonnay, Ruländer (Grauer Burgunder/Pinot Grigio), Sauvignon blanc, Sylvaner, Müller-Thurgau, Veltliner, Kerner und Gewürztraminer.

Besonders positiv empfanden wir, wie bereits in den letzten Jahren, den Veltliner und den Weißburgunder. Einen nachhaltigen Eindruck hinterließen aber auch der Ruländer und der Gewürztraminer. Alle diese Weine haben ein richtig gutes Preis-/Leistungsverhältnis. Unser Favorit bei Preis/Leistung ist jedoch der Müller-Thurgau.

Aus der Premiumlinie, also Weine aus exponierten Einzellagen, haben wir bisher zwei Weißburgunder, zwei Sauvignons und einen Pinot Grigio getestet. Im einzelnen waren dies

die Pinot Biancos Plattenriegel, Kellerei Girlan und Dellago, Kellerei Bozen den Sauvignon Mock von der gleichen Kellerei, den Palladium von Martini&Sohn in Girlan sowie den Pinot Grigio Aristos der Eisacktaler Kellerei. Unser Urteil: überzeugend, fruchtig mit angenehmer Fülle, schönem Biss und guter Länge. Unseres Erachtens sollte man alle fünf Weine mindestens einmal verkostet haben, es lohnt sich.

Aber auch den Jahrgang 2006 darf man nicht aus den Augen verlieren. Vor allem die Weine der Premiumlinie haben sich gut weiter entwickelt und sind für die Weinliebhaber interessant, die ihre Schwerpunkte mehr auf Frucht und Harmonie legen.

Viele dieser Weine sind in unserem online-Shop www.susa-wein.de beschrieben. Gerne stehen wir für weitere Informationen zur Verfügung. Bitte stellen Sie uns Ihre Fragen!

Weine vom Marinushof in Kastelbell

Eingebettet in die leichte Hanglage seiner Obstwiesen liegt der Marinushof von Heiner und Sabrina Pohl im Kastelbeller Ortsteil Marein. Nicht nur der Baustil des Hofes lässt eine zukunftsweisende Modernität erkennen. Auch die Betriebsphilosophie weicht von der im Vinschgau häufig anzutreffenden Monokultur des Apfels ab. Die Landwirtschaftlichen Aktivitäten verteilen sich auf Obst- und Weinbau sowie das Brennen edler Destillate ergänzt durch einen Weinhandel und die Gastronomie in Form von "Urlaub auf dem Bauernhof".

Doch konzentrieren wir uns auf die Weine. Vom Mariunshof gibt es drei Spezialitäten. Einen Grauen Burgunder (Pinot Grigio/Ruländer), einen Blauburgunder (Pinot Nero) und eine absolute Rarität in Südtirol, einen Blauburgunder rosé. Alle drei Weine sind von hoher Qualität, rassig, geradlinig, mit Charme und Charakter, durchaus etwas Besonderes. Die Vor- raussetzungen für die Produktion der gewählten Rebsorten sind optimal. Das spezielle Terroir in Form von Terassen-Lagen mit kargen Böden (Urgesteinschiefer) und wenig Niederschlag erbringt nur geringe Erträge. Zusätzlich erfordern Weinberge dieser Art viel Engagement und aufwändige Pflege. Bei der Motivation und der Freude der "Bauersleut" an ihren Aufgaben, ist auch diese Voraussetzung bestens erfüllt.

Der kräftige Pinot Grigio von der Einzellage "Pfaffenegg" besticht durch sein gewinnendes

Apfel-Birne-Aroma, saftige Säure harmonierend mit schönem Schmelz und fruchtigen, anhaltenden Ausklang.

Heiner Pohl bezeichnet den Blauburgunder als "Flaggschiff" des Hofes. Er ist einer der äußerst interessanten Pinot Neros vom Vinschgau. Das Terroir, die konsequente Ertrags- beschränkung und der Ausbau in Barriques verleihen ihm Vielschichtigkeit, Tiefe und Kraft.

Ein Muss für alle Rosé-Liebhaber ist der Blauburgunder rosé. Auch hier wird konsequent auf Qualität geachtet und nur bestes Traubengut verarbeitet. Die Familie Pohl garantiert als bekennende Rosé-Fans für ein einmaliges Genuss-Erlebnis. Wir können dies nur bestätigen.

Natürlich gibt es bei den genannten Bedingungen keine großen Mengen von den Weinen und ebenso selbstverständlich muss und soll auch ein entsprechender Preis für die Qualität bezahlt werden. So sind die Weine für ca. EUR 11,50 bis EUR 15,00 erhältlich. Unseres Erachtens ein durchaus sehenswertes Preis-/Leistungsverhältnis.

Die Weine sind (noch ?) nicht in unserem online-Shop. Bei Interesse senden Sie uns bitte eine E-Mail an susa.herold@vr-web.de. Wir werden Ihre Anfragen kurzfristig beantworten.

Erweitertes Angebot im online-Shop

Einige von Ihnen haben es sicherlich schon bemerkt. Neben dem vertrauten Angebot aus der Südtiroler Weinwelt gibt es ein paar weitere Weine aus anderen italienischen Anbauregionen

(Veneto, Piemont, Toscana, Abruzzen, Emilia Romagna und Sizilien).

Wir versichern Ihnen - unsere Kernkompetenz ist und bleibt der Südtiroler Wein. Aber was hat uns nun bewogen, diese Weine in unser Sortiment aufzunehmen.

Auslöser war die Anfrage nach qualitativ hochwertigem Prosecco zu vernüftigen Preisen. Nachdem die Kellerei Girlan die Produktion vom "Pardon" eingestellt hat, verloren wir hier eine wichtige Alternative. Und auf der Suche nach eben genannten "Spumante" fielen uns ei- nige sehr interessante Produkte mit äußerst "angenehmen" Preis-/Leistungsverhältnis ins Auge.

Die Weine, die Sie jetzt im Shop finden, ist die Auswahl aus diesen auffälligen Weinen, die auch unseren Qualitätsansprüchen voll entsprochen haben. Die letztendliche Motivation war, unseren Kunden bekannte italienische Rebsorten in hoher Qualität aber zu sehr zivilen Preisen zur Verfügung zu stellen. Wir sind mit unserer Auswahl sehr zufrieden und hoffen, auch Ihren Wünschen zu entsprechen.

Übrigens, beim Prosecco sind wir fündig geworden. Der "il Fresco" von Villa Sandi ist allemal einen Versuch wert!


Zurück
Anmeldung
eMail-Adresse:
Passwort:
Passwort vergessen?
Newsletter
eMail-Adresse
Suche:
Erweiterte Suche »
Warenkorb
Sie haben noch keine Artikel in Ihrem Warenkorb.